• Aufgaben

In ein paar weiteren Bereichen ist der Einsatz der Eltern gefragt, damit der Alltag in der Krabbelgruppe gut funktioniert:

  • Einkauf-/Wäschedienst: Jede Familie erledigt alle sieben Wochen (der Kassenwart ist hiervon ausgenommen) einmal den Wocheneinkauf und wäscht die Krabbelgruppenwäsche.

  • Putzaktionen in den Schließzeiten: Jim Knopf freut sich sehr darüber, dass eine Reinigungskraft täglich die Gruppen-Räume säubert. Ein paar Sonderaufgaben stehen aber doch immer wieder an, die dann – auf alle Familien verteilt – in den Schließzeiten erledigt werden, dabei so lustige Arbeiten wie: Bollerwagen oder Bällebad saubermachen…

  • Aufnahmegruppe: Einzelne Personen aus den noch länger bei Jim Knopf verbleibenden Familien kümmern sich um die Auswahl und den Kontakt zu den Bewerbern um neu zu vergebende Krabbelgruppenplätze.

Daneben fallen natürlich immer wieder Dinge und Maßnahmen an, um die sich die Eltern je nach Anlass und Begabung kümmern. Dem Engagement sind keine Grenzen gesetzt…